First of November / Erster November

Max Dauthendey (Gedichte im November) Erster November Da draußen ist frühe Nebelnacht, Die hat den Tag um Stunden bestohlen, Hat aus den Fenstern Laternen gemacht. Ich möchte mir den Mond herholen, Daß ich einen hätt‘, der ewig lacht, Denn die Nacht ist wie ein schwarzes Bett. Dort hat der Tod, wie auf Lagern aus Kohlen, Gedankenlos als Dieb seine Ruhestätt‘. Weiß nicht, ist die Stadt … First of November / Erster November weiterlesen